Stallkonzept

Unser Ziel ist es, die Pferde an unserem Stall so artgerecht wie möglich zu halten. Unsere Pferde verlassen regelmäßig am frühen Morgen die Boxen.

Sommer: lange Weidezeit in Herdenhaltung
Winter: Gruppen- und Einzelpaddocks bis Einbruch der Dunkelheit

Unsere Basis (nicht verpflichtend) lautet:

- hauptsächlich selektive Entwurmung
- möglichst keine Hufeisen
- kein Kraftfutter

Da unsere Pferde immer reichlich Heu zur Verfügung haben, verzichten wir auf ein Kraftfutter-Angebot - bei Bedarf kann dieses selbst besorgt werden. Stroh und Heu wird selbsthergestellt, ohne chemische Zusätze (kein Kunstdünger).

Trainer-, Ärzte- und Hufschmied-Auswahl ist frei.

Service

Unser kleiner Stall umfasst z.Zt. 14 Boxen, darunter auch Paddockboxen und zwei große Abfohlboxen, die sich auch für Großpferde (über 1,60m) eignen, einen beleuchteten Reitplatz (20 x 40m), einen Roundpen mit einem Durchmesser von 19m, Einzel- und Gruppenpaddocks sowie große Wiesen.
Trail-Hindernisse wie Brücke, Tor, Stangen und Pilonen stehen hier jedem zur Verfügung.

Unsere Wiesen sind gepflegt und werden täglich sauber gehalten. Dies erledigen die Pferdebesitzer in Absprache untereinander. Gleiches gilt für Paddocks.

Von unserem Stall führt ein privater Reitweg entlang des Suderwicher Baches bis zur Hauptstraße. Von dort aus gelangt man direkt in ein Ausreitgelände.

Voll- und Halbpension ist an unserem Stall möglich und kann in Absprache mit dem Stallbetreiber geklärt werden. Unser Preis ist der Qualität und der Vorsorge/Fürsorge entsprechend.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deinen Besuch.